559 CENTIL - Wettervorhersagen versagen auf ganzer Linie! Längerfristige Vorhersagen über Jahre sind unwissenschaftlicher Simulations-Müll, den Grün-Linke Faschisten für Ihre Ziele missbrauchen
Informationsseite für Klima & Energie

Informationsseite für Klima & Energie

Artikel 15654 mal gelesen
Wettervorhersagen versagen auf ganzer Linie! Längerfristige Vorhersagen über Jahre sind unwissenschaftlicher Simulations-Müll, den Grün-Linke Faschisten für Ihre Ziele missbrauchen 



Wettervorhersagen sind oft sogar innerhalb weniger Stunden komplett falsch. Das beweisen die nachfolgenden Bilder zwischen MeteoNews Vorhersage für den 22.05.2020 des gleichen Tages und der um 12 Uhr Mittags effektiv gemessenen Temperatur!



Effektiv gemessen um 12 Uhr Mittags in Fislisbach auf einer Höhe von ca. 440M ü. Meer.



Wir haben in weit über hundert Beiträgen mit Datenauswertungen und seriösen Forschungsergebnissen aus der Realität, sowie bezugnehmend auf physikalische, biologische und chemische Grundlagen nachgewiesen und bewiesen, dass CO2 zur Kühlung der Atmosphäre beiträgt und nicht umgekehrt! Ausserdem liegt der optimale CO2 Volumenprozent-Anteil für die Biosphäre (für alles Grüne auf diesem Planeten) bei zwischen 0.08% (800ppm) - 0.12% (1200ppm)!

Mit den Behauptungen einer angeblichen Erwärmung der Atmosphäre in den kommenden 60 Jahren aufgrund eklatant fehlerhaften Simulationen, welche von Medien und Grün-Linken Faschisten dazu missbraucht werden, will man uns Bürger in den Grundrechten, insbesondere in der Bewegungsfreiheiten massivst einschränken und auf jede erdenkliche Weise abzocken! Dass dies bereits mit diversen CO2 Steuern und Abgaben, Bauvorschriften, Vorschriften bei Heizungen und Warmwasser, Verkehrssteuern verbunden mit an den Haaren herangezogenen Phantasie CO2-Grenzwerten und vielem Mehr geschehen ist, ist den meisten Bürgern entgangen.

Derjenige, der in der Schule war und in Biologie den Calvin-Zyklus als Schulstoff hatte, weis wie CO2 zu Ribulose 1.5 assimliert wird. Insofern bei diesem Thema aufgepasst wurde.

Was treibt Grün-Linke Faschisten dazu, ein für Pflanzen, Menschen und Tiere lebensnotwendiges Spurengas, welches in der Atmosphäre zur Kühlung beiträgt, auf solch widerwärtige Weise derart zu missbrauchen? Gerade Grüne sollten sich darüber freuen, dass die Erde um die doppelte Fläche Nordamerikas ergrünte. Grün-Linke verteufeln jedoch seit jeher den CO2 Ausstoss und führen damit zu einem wirtschaftlichen Abschwung, was wiederum zur massiven Zuhname der Armut in der Schweiz beiträgt.

Es muss daher die Frage erlaubt sein, sind Grün-Linke einfach nur komplett ungebildete Dummköpfe, oder geschmierte Lakaien der Eliten?






Zurück