585 CENTIL - Methoden der Kriegspropaganda gegen das eigene Volk
Informationsseite für Klima & Energie

Informationsseite für Klima & Energie

Artikel 3355 mal gelesen
Methoden der Kriegspropaganda gegen das eigene Volk 



Methoden der Kriegspropaganda

Ersetzen Sie bei "Notwendigkeit eines Militäreinsatzes" den Text durch "Notwendigkeit der Corona Massnahmen".
Dabei schlägt Angst schnell in Hass und Wut über auf Menschen, die nicht der Kriegspropaganda verfallen und sich wehren.
Die Kunst der Kriegspropaganda liegt darin, einen Zustand zu schaffen, in dem die Bedrohung von außen allgegenwärtig erscheint. Im aktuellen Fall die angebliche Gefährlichkeit des SARS Corona Virus (Covid-19).
Dies geschieht zum Beispiel durch die ständige Wiederholung der Größe der Gefahr und der Bedrohung durch den Feind. Dafür wird ein teuflisches Bild vom Gegner gezeichnet. Dies lässt sich 1:1 auf die angeblich teuflische Gefährlichkeit des Virus ableiten, der Tod und Verderben bringen soll. Aus Fachseiten und Studien wissen wir jedoch, dass dies reine Propaganda ist und nicht die Realität abbildet.
Zensur
Schon immer machte die Zensur einen Teil der Propaganda aus: Eine Sichtweise kann dann besonders gut vermittelt werden, wenn eine andere unterdrückt wird.
Zum Beispiel bei Youtube und FB werden Fakten von Experten wie Virologen, Epidemologen, Neurologen welche Korypäen auf Ihren Gebieten sind, laufend und sehr gründlich gelöscht.

Zensur bezeichnet die in der Regel vom Staat ausgeübte Überwachung und Unterdrückung von Medienprodukten.Ein sehr gutes Beispiel ist der Staatspropaganda Sender SRG, welcher sowohl bei der CO2-Jahrhundertlüge, wie auch bei der Corona Jahrhundertlüge alles komplett unterdrückt, verschweigt, verdreht, was beides auffliegen lassen könnte.

Sie sorgt dafür, dass nur bestimmte Informationen die Öffentlichkeit erreichen. Davon betroffen sein können Druckerzeugnisse wie Zeitungen und Bücher, aber auch Hörfunk-, Film-, Tonträger- und Videoproduktionen oder Webseiten. Homepages welche die Lügen aufdecken mit realen Fakten, werden bei Google in der Reichweite massivst eingeschränkt, oder nur bestimmten Gruppen angezeigt. Mit Algorytmen heute kein Problem mehr.

In Kriegszeiten werden mit Zensurmaßnahmen vor allem zwei Ziele angestrebt: Zum einen versucht die Politik zu erreichen, dass dem Gegner keine geheimen oder andersweitige Informationen zukommen – zum Beispiel über PCR-Tests, Fachartikel und Videos.So wurden beispielsweise bei Swissmedic Textelemente im Merkblatt dahingehend geändert, dass der Eindruck entsteht, PCR-Tests wären sicher bei der Ermittlung eines Virus. Wir berichteten darüber hier mit der Befürchtung, dass genau dies geschehen würde. Vorausschauend haben wir die alte unverfälschte Version auf unserem Server gespeichert.

Zum anderen soll verhindert werden, dass bestimmte Darstellungen der angeblichen Krise das Vertrauen in die Politik sowie die Zustimmung der Bevölkerung zum Krieg gegen sich selbst gefährden. Niederlagen, Fehlschläge, Kriegsverbrechen und das durch den Krieg ausgelöste Leid werden daher der Öffentlichkeit vorenthalten oder verharmlost oder überhaupt nur ansatzweise berichtet.

Man kann drei Formen der Zensur unterscheiden: direkte Zensur, indirekte Zensur und Selbstzensur. Direkte Zensur bedeutet, dass Medienprodukte vor der Veröffentlichung von einer Behörde kontrolliert werden. Wenn die Darstellungen nicht der vorherrschenden politischen Meinung entsprechen, wird ihre Verbreitung verhindert.Im Fall der CO2- und Corona Volksverarschung stehen alle Massenmedien (Radio- und Fernsehsender, sowie Zeitungen wie auch soziale Medien) unter dem Einfluss der korrupten Regierung oder deren Auftraggeber. Für die Bilderberger und Bill Gates finanziell ein Trinkgeld im Vergleich zu dem, was die mit den Pharmariesen verdienen. Diese wenigen besitzen so unfassbar viel Geld und Macht, dass um das im Detail aufzuzeigen, ein eigener Artikel notwendig ist.

Die direkte Zensur wurde in der westlichen Welt nach dem 2. Weltkrieg weitgehend abgeschafft, wurde jedoch seit dem Beginn der CO2 Lüge in den 80ern wieder eingeführt und ist inzwischen bei sozialen Medien vollumfänglich in der Anwendung. Aufgrund des weitverzweigten Mediensystems ist eine totale Kontrolle der Medien, insbesondere des Internets, mittels direkter Zensur heute deutlich erschwert. (Vor allem bei Seiten wie www.centil-europe.ch und anderen wie www.notrickszone.com.)

Wenn bereits der Zugang zu Informationen kontrolliert wird, spricht man von indirekter Zensur. Den Journalisten werden entweder wichtige Informationen vorenthalten, oder sie dürfen bestimmte Orte (zum Beispiel den oder Demos) nicht betreten. Den Medienvertretern bleibt dann in Kriegszeiten oft nichts anderes übrig, als die Meldungen der Politikern ungeprüft zu übernehmen. Gegebenenfalls haben sie noch die Möglichkeit, an alternative Informationen über das Internet zu gelangen. Unterschlagen Journalisten bestimmte Informationen, obwohl es keine politischen oder militärischen Zensurvorschriften gibt, wird dies als Selbstzensur bezeichnet. Gründe können zum Beispiel die wirtschaftliche Abhängigkeit eines Mediums von seinen Inserenten oder eine direkte Bestechung oder Begünstigung sein. Viel häufiger allerdings ist eine Berichterstattung, die wichtige Aspekte bewusst ausblendet, auf die Angst der Journalisten zurückzuführen, sich durch das Vertreten unpopulärer Ansichten Karrierechancen zu verbauen. Hinzu kommt, dass Journalisten oftmals wegen ihrer eigenen patriotischen Einstellungen und Meinungen die Realität nur einseitig wahrnehmen. In Kriegszeiten orientieren sich Medienmacher bei ihrer Berichterstattung teilweise an offiziellen Regierungsquellen. Die Position der Regierung wird übernommen, nur selten wird über Kriegsgegner berichtet. Die durch die Regierung geprägte kriegsbefürwortende nationale Einstimmigkeit wird auf diese Weise sogar noch verstärkt.

Der Text wurde auf die heutigen Gegebenheiten angepasst und erweitert.

Quelle


Techniken der Propaganda und Meinungsmanipulation

Auszüge aus Wikipedia mit Ergänzungen.

Ad hominem

Ad hominem ist ein lateinischer Ausdruck,[15] der die Technik im Streitgespräch bezeichnet, persönliche Eigenschaften des Gegners zu kritisieren, anstatt seine Argumente zu widerlegen. Aus den negativ charakterisierten Eigenschaften der Person soll die Unwahrheit der vertretenen Meinung folgen.[16]

Wir von CENTIL-Europe werden laufend direkt persönlich denunziert, diffamiert, als Trolle, Aluhutträger, oder Verschwörungstheoretiker betitelt. Aber niemals auf sachlich, fachlicher Ebene. Die wildesten Behauptungen werden angeführt.

Ad nauseam

Der lateinische Ausdruck Ad nauseam[15] bezeichnet die unermüdliche und "unendliche" (ad infinitum) Wiederholung einer Behauptung, insbesondere in Form eines einfachen und eingängigen Slogans oder eines politischen Schlagworts. Diese werden so oft wiederholt, bis sie als Wahrheit akzeptiert werden oder niemand mehr widerspricht.[17][18]


Im Fall der Corona und CO2 Lügen, insbesondere beim CO2, wurden Behauptungen basierend auf gefälschten Daten (Michael Mann) oder Studien (James Cook 2013) als die absolute Wahrheit Jahrelang durch alle verfügbaren Kanäle dem Volk eingehämmert und täglich mehrmals wiederholt. Heute glauben die meisten den physikalischen Nonsens vorbehaltlos und wissen zum grössten Teil absolut gar nichts über das Spurengas.

Im Fall des Corona-Virus, wurde seit Ausbruch anfangs Jahr in China unafhörlich einseitige Propaganda betrieben und täglich dutzende male Falschmeldungen dem Volk eingehämmert. Dass PCR-Test nicht geeignet sind für den Nachweis von Viren und deshalb Fallzahlen nichts aussagen, ob die falsch positiven überhaupt angesteckt sind oder nicht und deshalb gesunde Menchen zu tausenden in Quarantäne gesteckt werden, die gesammte Wirtschaft an die Wand gefahren wird und dadurch Depressionen, Existenzängste geschürt und verursacht wurden, darüber wird vornehm geschwiegen oder verniedlicht.

Einer der Strippenzieher ist Bill Gates

Bill Gates sagte in Interviews und Vorträgen klipp und klar, die Weltbevölkerung um mindestens 10% bis 15% zu reduzieren mit Hilfe der RNA-Impfungen, die eine genetische Veränderung im Genom der Menschen bewirkt. Es werden genetische Muster in das Erbgut der Menschen eingeschleust, welche die Zellen dazu bringen, etwas zu tun, was sie sonst niemals auf natürlichem Weg tun würden. Sie erzeugen spezielle Eiweise, welche zu Autoimmun-Erkrankungen, Lähmungen, Leukemie, Knochenkrebs und andere schwere Krankheiten verursachen. Damit hätte Bill Gates 3 Fliegen mit einem Schlag erwischt. Verkauf der Impfungen durch Pharmariesen, bei denen Gates massgeblich beteiligt ist, die Vernichtung eines Teils der Bevölkerung und die extremen Krankheitsfälle die entstehen und wiederum Medikamente und Versorgungsmaterial wie Binden, Tupfer, Werkzeuge, Pflaster, Medikamente usw. benötigen. Der Gewinner ist am Schluss die Pharmaindustrie und die Investoren, die sich selbst niemals dieses Gift spritzen lassen würden.


Es gehört alles zum Plan der neuen Weltordnung, welche Doris Leuthard 2017 bei einer Rede klar und deutlich bestätigte.
https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-71146.html


Wir befinden uns bereits im Krieg! Schlaftabletten, kleingeistige Couch potatos, naive Zeitgenossen folgen der Propaganda auf Schritt und Tritt. Trittbrettfahrer wie einige SVP-Vertreter versuchen, sich zu profilieren und übertrumpfen sich gegenseitig mit den Forderungen idiotischer Massnahmen. Vor allem die Grün-Linken Fachisten sind in dieser Beziehung die absoluten Experten.

Wenn kein Bürgerkrieg herbeigeführt werden kann, werden Sie uns mit Zwangsimpfungen eliminieren, das ist bereits heute mehrfach durch Berset und seine Handlanger klargemacht worden. Es wurden bereits einige Millionen in den Kauf der Impfungen investiert. Das Ziel dieser Verbrecher ist klar und deutlich sichtbar, für die, die einen klaren Verstand und logisches Denkvermögen besitzen und vor allem selber beginnen zu recherchieren.

Teilt diesen Beitrag in allen sozialen Medien. Es ist äusserst wichtig, dass Siebenschläfer und Naivlinge aus Ihrem Narkose- und Wohlstandsschlaf erwachen.



Zurück